Digitalisieren von Dias - Support MY IT

Digitalisierung von dias

01–

Unser Dia Scanning System

Unser Dia-Scanning System ermöglicht es Ihnen, Ihre Bilder am Bildschirm zu betrachten, eine Dia-Show zu erstellen, oder gar grossformatige Abzüge zu drucken.

Nikkon Stappelscanner

Der Nikon Stapelscanner überzeugt durch eine fantastische Qualität. Die eingescannten Bilder unterscheiden sich kaum in der Qualität mit Bildern, die mit einer Digitalkamera erstellt wurden.

Technische Spezifikationen

Nikon Coolscan im Überblick

02–

Scan Verfahren und Format Optionen

Der Nikon Scanner arbeitet mit kalten Lichtquellen. Dadurch ist sichergestellt, dass Ihre Originale nicht beschädigt werden.

Mit Hilfe verschiedener Verfahren wie Infrarot-Reinigung, Farben Restaurierung, Ausbleichen beheben, Korn reduzieren und Schärfen wird aus einem leicht beschädigten oder verblassten Dia ein fantastisches Bild erzeugt. Sie haben verschiedene Formate zur Auswahl.

Selbstverständlich können Sie alle Parameter frei wählen. Wir empfehlen Ihnen folgende Formate je nach Einsatz des Bildmaterials:

JPG: Es bezeichnet das standardisierte Verfahren zur Komprimierung von Bildern. Dies reduziert die Bildgrösse deutlich.

TIF: Man verwendet das TIF- Format im professionellen Bereich zum Bearbeiten des Bildmaterials und zur Weitergabe qualitativ hochwertiger Bilder. Die Wahl dieses Format verlängert die Scanzeiten.

1. JPG, 2800 Dpi (Standard)
– sehr gute Druckqualität bis A4
– optimal zur Archivierung

2. JPG, 4000 Dpi
– sehr gute Druckqualität bis A3
– sehr gute Qualität für Bildschirm (TV, PC oder Projektion)
– sehr gut zur Archivierung

3. TIF, 2800 Dpi
– fantastische Druckqualität bis A4
– ungeeignet für Bildschirm, (TV, PC oder Projektion) lange Ladezeit
– ungeeignet zur Archivierung von grossen Bilddatenbanken
– sehr gutes Format um Bilder weiter zu verarbeiten

4. TIF, 4000 Dpi
– sehr gute Druckqualität bis A3
– ungeeignet für Bildschirm, (TV, PC oder Projektion) lange Ladezeit
– ungeeignet für Archivierung von grossen Bilddatenbanken
– fantastisches Format um Bilder weiter zu verarbeiten

03–

Bildoptimierungs- Optionen

1. Infrarot Reinigung (Staub, Kratzer etc.)
– Bildreinigung über Infrarot Kanal
– Dabei kann eine mittel starke Reinigung gewählt werden

2. Farben restaurieren
– Die Farben werden restauriert

3. Ausbleichung beheben
– Verblasste Filmfarbstoffe werden wieder hergestellt

4. Korn reduzieren
– Entfernung überschüssiges Filmkorn
– Dabei kann die Stufe mittel gewählt werden.

5. Bildschärfe
– Das Bild wird geschärft

6. Mehrfachbelichtung
– Das Bildmaterial wird zweimal gescannt, Bilder werden kombiniert
– Bilder werden einmal mit kurzer und einmal mit langer Belichtungszeit gescannt
– Aus beiden Einzelscans wird ein optimales Bild berechnet, das sich durch einen höheren Dynamikumfang auszeichnet

04–

Sortierung des Bildmaterials

Sie können uns die Dias in Projektor-Magazinen oder in Schachteln zukommen lassen. Im gleichen Diamagazin oder in der gleichen Schachtel dürfen nur Dias mit der gleichen Rahmendicke (max. 2.8 mm) sein und Kodachrome Dias dürfen nicht mit anderen Dias gemischt sein, da sich das Scanverfahren unterscheidet.

Bei Dias, welche wir in Magazinen erhalten, verlassen wir uns darauf, dass sie in der richtigen Reihenfolge und nicht seitenverkehrt eingeordnet sind.

Wir möchten Sie bitten, Dias, die Sie uns in Schachteln zukommen lassen, auf der Rückseite oben zu nummerieren. Dadurch ist die Scan-Reihenfolge klar und es wird verhindert, dass wir die Dias aus Versehen spiegelverkehrt einscannen.

Menü
DeutschEnglishFrançais